Mietrecht

Jeder von uns kommt irgendwann einmal in seinem Leben mit dem Mietrecht in Berührung, sei es als Vermieter oder als Mieter.

Aus anwaltlicher Sicht entstehen die meisten Konflikte im Mietrecht aus Unkenntnis über die Rechtslage. Tritt im Mietverhältnis eine Störung auf, beispielsweise ein Mangel an der Mietsache oder die Weigerung eines Mieters, einer Mieterhöhung zuzustimmen, so steht an erster Stelle die Erregung über das Fehlverhalten des Vertragspartners im Vordergrund. Dagegen kommt es selten zu einer nüchternen Prüfung der rechtlichen Möglichkeiten.

Hier kann fachlicher Rat des Rechtsanwaltes, Zeit, Geld und Aufregung ersparen.

Wir helfen Ihnen z.B.:
• einen Mietvertrag so zu formulieren, dass er die geltende Rechtslage berücksichtigt und im Zweifel auch durchsetzbar ist
• eine wirksame Mieterhöhungserklärung zu formulieren
• Ihre Rechte als Mieter im Falle einer Gebrauchsbeeinträchtigung durchzusetzen und
zu klären, ob und in welchem Umfang Sie als Vermieter berechtigt sind, die Durchführung von Schönheitsreparaturen zu verlangen
• zu klären, ob eine Miete überhöht ist und diese teilweise zurückverlangt werden kann
• ein Mietverhältnis zu beenden, wenn der Mieter seinen vertraglichen Verpflichtungen nicht nachkommt

Gerade im Mietrecht hat sich schon oft erwiesen, dass früher Rat erhebliche Kosten und Streitigkeiten vermeiden kann.

Ihre Ansprechpartner:
Peter John, Rechtsanwalt & Fachanwalt für Arbeitsrecht
Tobias Gieding, Rechtsanwalt